Refugium der Schönen, Reichen und Dichter

Nach Gardasee und Lago Maggiore ist der Comer See der drittgrößte der Oberitalienischen Seen. Auf der Karte ist er leicht zu finden, sieht er doch aus wie ein auf den Kopf gestelltes Ypsilon. Wie man den bunten Magazinen entnehmen kann, genießen hier in Ihren Feriendomizilen am See Prominente wie George Clooney, Madonna, Brad Pitt oder Donatella Versace dieses wunderbare Fleckchen Erde. Menschen mit dem notwendigen Kapital haben hier am See eine lange Tradition. Viele der oft luxuriösen Villen (u. a. Villa Carlotta, Villa d' Este) stammen noch aus dem 15. Jahrhundert

Die geographische Lage macht den Comer See zur idealen Basisstation für grandiose Tagestouren in die Berge rundum, inklusive des benachbarten Luganer Sees im Schweizerischen Tessin.

Bei unseren Tagestouren nehmen wir gerne das Angebot der Fährschifffahrt zwischen den schönsten Orten am See in Anspruch. Es handelt sich dabei um die Orte Menaggio, mit seiner wunderschönen Seepromenade am Westufer, Varenna, auf einem Felsvorsprung am Fuße des Sasso di San Defendente am Ostufer und Bellagio, mit seinem Blick auf die Alpen und seiner malerischen Lage an der Spitze der Halbinsel, die die zwei südlichen Arme des Sees trennt.

Zahlreiche unserer Strecken führen über kleine, schmale, steile Sträßchen z. T. auch auf Passhöhen von 2.000 m Höhe. Hier oben gibt es abgelegene Almwiesen mit Kuh- und Ziegenherden und die Mittagspause findet fernab jeglichen Verkehrs in einer urigen Hütte statt. Auf der Rückfahrt ins Hotel erlebt man immer wieder herrliche Ausblicke auf den See. Unten auf der Uferstraße hat uns das quirlige italienische Leben wieder zurück und wir genießen die wirklich üppige Vegetation in Form von Palmen und bunten Blumen.