Räuberwald und Kurvenparadies


Warum in die Ferne schweifen… könnte man sagen, angesichts der Möglichkeiten, die gerade die deutschen Mittelgebirge dem Motorradfahrer bieten.

Der Spessart, das größte zusammenhängende Laubwaldgebiet in Deutschland erstreckt sich über 2.500 km² in Bayern und Hessen. Zahlreiche Geschichten ranken sich rund um die berüchtigten Spessarträuber, die die Reisenden überfielen und ausraubten oder zumindest in Angst und Schrecken versetzten. Zwar sind die Räuber schon lange verschwunden, der Spessart hat sich jedoch bis heute diesen Charakter bewahrt.

Relativ dünn besiedelt, bieten die Haupt- und Nebenstraßen in den tief eingeschnittenen Tälern des Spessarts zahlreiche Kurven und Höhenmeter. Gerade im Frühjahr und im Herbst verzaubert das Licht- und Schattenspiel der hohen Laubwälder die Landschaft und macht Motorrad-Touren hier zu einem außergewöhnlichen Erlebnis. Etliche urige Lokale und Treffpunkte laden zu einer Pause ein.

An den Spessart schließt sich im Süden der Odenwald an. Auch hier dominieren Nebenstraßen die sich über sanfte Hügel und durch tiefe Wälder schlängeln. Die oft kleinen Straßen führen durch romantische Städtchen und Ortschaften, wo nette Cafés zum Verweilen einladen. Der Odenwald gilt zu Recht als abwechslungsreiches Mittelgebirge. Im Westen liegt die Bergstraße, im Osten der Buntsandstein-Odenwald auf einer Hochfläche und im Süden schließen sich die gewundenen Täler des Neckars an.

Unser Tourhotel liegt „strategisch günstig“ zwischen Spessart und Odenwald und ist auch per Autobahn gut angebunden, damit auch aus dem Westen Deutschlands gut erreichbar. Bei der Terminplanung haben wir bewusst die Wochenenden ausgespart. Somit herrscht weniger Verkehr und unsere Gäste können die Tour stressfrei genießen!