Von den Schluchten des Doubs bis in die Mont Blanc Region

Unser Zielgebiet liegt südlich des Dreiländerecks Frankreich, Deutschland Schweiz. Es gibt einen Kanton "Jura" in der Schweiz und ein Departement "Jura" in Frankreich. Und dann gibt es noch das "Jura-Gebirge", das ist ein Mittelgebirge zwischen Rhone und Hochrhein.

Der Gebirgszug erstreckt sich südlich von Basel in süd-westlicher Richtung bis südlich von Annecy, parallel zur französisch-schweizerischen Grenze. Auf der östlichen, also der schweizerischen Seite locken der "Bieler See", der "Neuburgersee" und der "Lac de Joux" mit ihren Panorama-Uferstraßen.

Genau auf der Grenze, und zum Teil parallel zu dieser, finden wir die schönsten Motorradstrecken am Dessoubre" und am "Doubs". Dieser Fluss, dessen Quelle im nördlichen Jura liegt, und der nach 453 km (Luftlinie 90 km !!!) in die Saone mündet, bietet eine Kurvengarantie der besonderen Art.

Im südlichen Teil unseres Zielgebietes befindet sich der Genfer See. Er ist der zweitgrößte See Mitteleuropas und die französisch-schweizerische Grenze verläuft mitten hindurch.

Die Region südlich des Sees ist das französische Departement "Hochsavoyen" mit zahlreichen beliebten Skigebieten und dem "heiligen" Berg der Franzosen, dem "Mont Blanc". Wo sich im Winter die Skitouristen knubbeln, gibt sich im Sommer der Mountainbike-Downhill-Zirkus ein Stelldichein. Die dicken Sessellifte schaufeln unaufhörlich Fahrer und Bikes auf den Berg. Runter kommen sie alle wieder, aber abseits der Straßen. Die haben wir zu dieser Jahreszeit fast ganz allein für uns.

Die beiden von uns in Frankreich angesteuerten kleinen Hotels sind landestypische Familienbetriebe (2 und 3 Sterne) mit gemütlichen Zimmern und Bad. Hier steht der Patron noch selbst am Herd und verwöhnt uns nach jedem Fahrtag mit einem feinen Abendmenü.